Neuigkeiten

Thumbnail 07. Februar 2017
Schornsteinfeger bringen Glück – So heißt es im Allgemeinen. Dieser Glaube rührt unter anderem daher, dass das regelmäßige Kehren und Reinigen des Schornsteins Brände vorbeugt. Die „schwarzen Männer“ bringen also sprichwörtlich Sicherheit ins Haus. Damit...
Weiterlesen

Thumbnail 07. Mai 2016
Holzfeuerungsanlagen unterliegen immer strengeren Grenzwerten, die durch die 1. BImSchV geregelt werden. Die Berufsgruppe der Schornsteinfeger und Kaminkehrer übernimmt dabei eine überprüfende Rolle zur Einhaltung der Grenzwerte. Turnusmäßig...
Weiterlesen

An unserer Seite

Um den Carola®-Abscheider anwendergerecht für Kesselhersteller und Kesselnutzer zu gestalten, kooperieren wir mit Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft aus den Bereichen Holzfeuerung, Partikeltechnologie und Filtersysteme. Gemeinsam entwickeln wir Lösungen für eine saubere Holzverbrennung.

 

Unsere Partner

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Das KIT als Forschungsuniversität der Helmholtz-Gemeinschaft verbindet seine drei Kernaufgaben Forschung, Lehre und Innovation zu einer Mission. Damit ist das KIT eine der großen natur- und ingenieurwissenschaftlichen Forschungs- und Lehreinrichtungen Europas. Das KIT bildet die wissenschaftliche Basis der CCA.

 

HDG Bavaria GmbH

Die HDG Bavaria GmbH (HDG) ist ein mittelständisches Familienunternehmen im Bereich der Verbrennungstechnik. Mit langjähriger Tradition beim Heizen mit Holz setzt die HDG auf klimafreundliche Wärmeerzeugung. Das Unternehmen entwickelt vielseitige Produkte und Dienstleistungen rund um die Holzfeuerung.

Partner werden

Sie interessieren sich für die Carola®-Technologie und möchten mehr über Kooperationsmöglich- keiten erfahren? Dann rufen Sie uns an oder senden Sie eine Anfrage per E-Mail. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Stimmen …

Die CCA ist ein gutes Beispiel für die Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in marktfähige Produkte.“

Dr. Hanns-Günther Mayer, KIT-Innovationsmanagement
 
 
„Unser Ziel sind umweltbewusste Heizkessel für unsere Kunden. Gemeinsam mit der CCA arbeiten wir an zukunftssicheren Lösungen, so dass auch bei wechselnden Brennstoffqualitäten die Grenzwerte der 1. BImSchV sicher eingehalten werden.“

Martin Ecker, HDG Bavaria GmbH

Förderung

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft