Das Akronym Carola® ist eine geschützte Kurzbezeichnung für
den vom Karlsruher
Institut für Technologie (KIT) ent- wickelten und patentierten Corona-Aerosol-Abscheider.

Feinstaubabscheider retten Menschenleben

veröffentlicht am 16.08.2012

Carola Clean Air - Saubere Luft für Alle

GEO5-Report

  

Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen, UNEP, hat mit dem Report Global Environment Outlook 5 eine Bilanz des weltweiten Zustands der Umwelt gezogen. Durchwachsen fällt die Bilanz hinsichtlich der Reduzierung von Feinstaubemissionen aus. Dabei warnt die UNEP mit Nachdruck vor der Gefahr, die von Ruß- und Feinstaubpartikeln für das Klima und die menschliche

Gesundheit ausgehen. Selbst die in einigen Ländern eingeführten gesetzlichen Grenzwerte, lägen über den, von der Weltgesundheitsorganisation, WHO, empfohlenen Standards.

Alarmierend sind die unmittelbaren Auswirkungen für den Menschen. Weltweit sterben nach Berechnungen der Wissenschaftler des UNEP jährlich 3,12 Millionen Menschen an den Folgen des Feinstaubs, das entspricht 5,3 % aller Todesfälle. Gemessen an diesen Zahlen ist Feinstaub der gefährlichste Luftschadstoff.

Ausdrücklich weist der Report darauf hin, dass Feinstaubemissionen kein lokales Problem darstellen. Partikel werden über weite Strecken, über Grenzen und Kontinente hinweg transportiert und beeinflussen das Klima unseres Planeten in relevantem Ausmaß.

Die Bedeutung der Biomasseverbrennung nimmt als Reaktion auf steigende Öl- und Gaspreise weiter zu. Ausdrücklich weist die UNEP darauf hin, dass es erfolgversprechende technologische Ansätze gibt. Diese seien angesichts der gesundheitlichen Folgen durch Feinstaub in der Atemluft unumgänglich. Neben effizienteren Antriebssystemen und sauberen Treibstoffen, sind dies vor allem Partikelabscheider. Mit dem elektrostatischen Partikelabscheider der CCA-Carola-Clean Air GmbH lassen sich nicht nur die gesetzlichen Vorschriften einhalten, er leistet auch einen wertvollen Beitrag zum Erhalt des Klimas und der Gesundheit.

 

Links: GEO5-Report

Förderung

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft